Rezepte

Mangold-Feta-Gnocchis

Dem Mangold bin ich tatsächlich zum ersten Mal bei der Solawü begegnet – zuvor hatte ich weder davon gehört noch davon probiert.
Dementsprechend musste ich erst einmal recherchieren, was ich mit dem grünen Blattgemüse nun anstellen sollte. Die Kombination mit Gnocchis und Feta klang für mich nach dem perfekten Mangold-Einsteiger-Rezept. Seither weiß ich, was ich bis dahin verpasst hatte und freue mich über jedes Solawü-Päckle, in dem die großen grünen Blätter zu finden sind.

Mangold mit Kartoffeln und Ziegenkäse

Der erste Mangold dieses Jahres erinnert mich an den letzten des Vorjahres. Es war für uns als SoLaWü-Nachzügler das erste „Päckle“. Sebastian kündigte Mangold an. Und ich war verunsichert. Was soll ich denn mit Mangold? Und was wenn er mir nicht schmeckt? Vielleicht war die ganze SoLaWü Sache doch keine gute Idee? Ein Tag später war dieses Rezept für 2 Personen erdacht und ausprobiert und mit unserem ersten SoLaWü Essen im Bauch wusste ich: Es war eine gute Idee!

Blumenkohl-Kartoffel-Püree mit Eiern in Senfsauce

Das sogenannte Senfei war für mich lange ein Schulkantinen-Essen, in das ich mich erst ein paar Jahre danach verlieben konnte. Mit Blumenkohl und einer selbstgemachten Sauce verschwinden schnell die – womöglich auch bei euch noch präsenten – schlechteren Erinnerungen. Ein herrlich frisches Gericht für zwei Personen, das z. B. mit einem Dijon-Senf eine leicht scharfe Note bekommen kann.

Dreimal Kohlrabi

Wir sind mitten in der Kohlrabi-Saison – manche haben ihre Lieblingsrezepte womöglich schon einmal durch. Vielleicht inspirieren diese drei die:den ein oder andere:n zu etwas Neuem oder Altbekanntem.

Thailändischer Gurkensalat

Inspiriert von Sepps leckerem Cari mit Kohlrabi und Karotten möchte ich hier meinen Lieblingssalat vorstellen: ein thailändischer Gurkensalat. Dieses Rezept hat mir eine Nachbarin verraten, als ich den Salat bei einem Grillabend begeistert gelobt habe.

Butterwaffeln mit Kirschkompott

„Wer nackt badet, braucht keine Bikini-Figur“ – so das Fazit einer Freundin zu diesem Waffelrezept. Es entstammt einem alten Backbuch meiner Oma, die eine ähnlich gesunde Einstellung hat: Viel wichtiger – so würde sie sagen – ist schließlich, dass man sich wohlfühlt. Und das gelingt Waffeln und Kirschkompott mit Bravour! Deshalb möchte ich euch nicht vorenthalten, was meine Kindergeburtstage seit jeher begleitet hat.

Spinat mit Kirschen und Kichererbsen

Klingt nach einer ungewöhnlichen Kombination! Wem sie bekannt vorkommt, hat vielleicht letzte Woche ZEITmagazin gelesen. In der 21. Ausgabe 2020 hat Elisabeth Raether verraten, dass sie sich im „Semi-Lockdown der vergangenen Wochen“ von Kichererbsen ernährt habe. Auch wenn ihr keine Dose gebunkert habt: die Regale sind (wieder) voll.
Deshalb ermutige ich euch dieses herrlich frische Gericht für 2 Personen auszuprobieren. Mich hat es sehr positiv überrascht. Und uns erwartet noch eine Menge Spinat – Zeit für Experimente!

Grüne Spargelsuppe

Halbzeit in der deutschen Spargelernte!
Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich würde am liebsten an jedem Spargelhäuschen Halt machen und die frischen Stängel mit nach Hause nehmen.
Falls es euch ähnlich geht, freut ihr euch mit Sicherheit über dieses Rezept.