Dinkel-Kartoffel-Gnocchi mit Lauch-Camembert-Soße

Dieses Rezept wurde uns von Bea geschickt. Sie schreibt: „Ich hatte das Glück, mal einen Camembert in der VEG zu ergattern 🙂 da kam mir die Idee zu diesem Gericht:

Zutaten

Für die Gnocchi:
500 g Kartoffeln
300-500 g Dinkelmehl (Tatsächlich kommt es auf die Kartoffeln an, wieviel Mehl man braucht…)
1 Ei
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Für die Soße:
1 Lauch
1 EL Sonnenblumenöl
1 Camembert
Salz, Pfeffer

Portionen: 4
Zubereitungszeit: ca. 1,5 h

Zubereitung

Die Kartoffeln waschen, kochen (z. B. 20 min im Schnellkochtopf), abkühlen lassen, schälen und pressen oder stampfen. Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Ei und Mehl unter den Kartoffelstampf mischen, verkneten und soviel Mehl untermischen, bis der Teil rollbar und nicht mehr zu klebrig ist. Auf einem bemehlten Schneidebrett Rollen mit dem Durchmesser von 2 cm aus dem Teig formen. Von den Rollen je 0,5 cm große Stücke abschneiden und mit der Gabel einzeln platt drücken (man sieht dann das Muster der Gabelfläche auf den einzelnen Gnocchi). Portionsweise im kochenden Wasser ca. 5 min garen. Wenn die Gnocchi oben schwimmen, diese herausnehmen.

Den Lauch waschen und in Scheiben schneiden. Dann in der Pfanne mit etwas Öl anbraten. Den Camembert in kleine Stücke rupfen und hinzufügen. Etwas Kochwasser von den Gnocchi (ca. 0,25 ml) zugießen und die Lauch-Käse-Soße ca. 10-15 min köcheln lassen.

Herrlich-leckeres Wintergericht! Schließlich soll es nächste Woche nochmal Minusgrade haben…“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.