Feldsalat – Pesto

Nach der Feldsalat-Flut vom Montag geht es vielleicht manch einem ähnlich wie mir: WOHIN mit dem ganzen Salat? Meine Rettung war dieses Pesto, welches nicht nur klassisch als Pasta-Beilage fungiert, sondern ebenfalls ein sehr schmackhafter Brotaufstrich oder leckerer Dip (z.B. zu Pellkartoffeln) sein kann. Viel Freude damit! 🙂

Zutaten

75 g Feldsalat
40 g Walnusskerne
1 Knoblauchzehe
75 ml hochwertiges Öl
Salz, Pfeffer
+ evtl. Parmesankäse

Zubereitung

  1. Putzt und wascht den Feldsalat gründlich.
  2. Röstet die Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett leicht braun an.
  3. Schält den Knoblauch.
  4. Alle Zutaten jetzt mit einem Standmixer o.ä. pürieren.
  5. Mit Salz und Pfeffer und, für Nicht-Veganer, mit gehobeltem Parmesankäse abschmecken.
  6. Tipp zur Aufbewahrung: mit einer guten Schicht Öl bedeckt, hält sich das Pesto im Kühlschrank deutlich länger.

Dieses Pesto könnt ihr beliebig variieren: es eignet sich Olivenöl ebenso gut wie Sonnenblumen- oder Rapsöl. Probiert aus, was euch schmeckt und variiert auch gerne die Mengenangaben. Auch die Walnusskerne könnt ihr gegen angeröstete Sonnenblumenkerne z.B. austauschen.

Ich freue mich über eure Kommentare und Tipps zur Variation dieses Pestos!

Guten Appetit und ein paar gemütliche Novembertage wünscht euch,
Anna

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.